• schule.jpg
  • schule3.jpg
  • schule5.jpg
  • schule6.jpg

"Brot des Lebens" - Orientierungstag der 2BK

Wir haben uns am Mittwoch, den 14.5.14, um 15.45 Uhr am Bahnhof Schwaz getroffen. Um 16 Uhr ging die Fahrt los nach Brixlegg. An den verschiedenen Stationen stiegen immer wieder SchülerInnen zu. Vom Bahnhof brachten uns 3 Taxis und der PKW von Kollege Christian Sappl zum Hausbergerhof im Zimmermoos. Der Hof liegt auf 900 m Höhe.

und einem ersten Spiel. Mit verschiedenen Worten, die aus einem Sachtext stammten, erfanden die Jugendlichen eine originelle Geschichte. Ich las anschließend den Sachtext vor. Er handelt von den Schattenseiten des Handybooms. Wir leben Gott sei Dank als freie Menschen. Jeder und jede von uns hat einen Spielraum, für eine gerechte Welt zu wirken. Es liegt an uns, diesen Spielraum zu nützen. Nach dem Abendessen folgten noch zwei Spiele, die den Unterschied zwischen egoistischem und solidarischem Handeln deutlich machen sollten.

Lehrausgang Villa Blanka 1BS

Am Dienstag, den 13. Mai 2014 machte die 1B Handelsschule einen Lehrausgang nach Innsbruck, um an der Villa Blanka ein „Geschäftsessen“ zu absolvieren. Das Ziel dieser Exkursion war, das theoretisch erworbene Wissen zum Thema „Gutes Benehmen im Wirtschaftsalltag“ in der Praxis anzuwenden.

Die Schülerinnen und Schüler waren dem Anlass entsprechend formell gekleidet, und die Aufregung war sehr groß, als wir den schön gedeckten Speisesaal betraten. Vor dem Essen gab es noch eine Einführung durch Herrn FL Josef Kölbl, der den Schülerinnen und Schülern ein paar wertvolle Einblicke in den neuesten „Knigge für alle Lebenslagen“ gab. Das viergängige Menü bestand aus: Rindscarpaccio mit Grana Padano, Bärlauchsuppe, Schweinemedaillons mit grünem und weißem Spargel sowie heurigen Kartoffeln und als Dessert Mangotörtchen.

Florian Gasser, Journalist von ZEIT-ONLINE an der HAK SCHWAZ

Wir bedanken uns bei unseren Deutschlehrerinnen, Frau Mag. Monika Fabro und Frau Mag. Karin Wenter, für die Organisation. Besonders bedanken wir  uns auch beim Tiroler Kulturservice, das uns durch seine finanzielle Unterstützung solche Veranstaltungen ermöglicht.

Sehr geehrter Herr Gasser, wir, die Klassen der 4AK und 4BK, waren sehr erfreut, dass Sie unserer Einladung gefolgt sind und uns im Deutschunterricht besucht haben. Von allen Seiten bekamen wir  überaus positives Feedback, das uns dazu veranlasste, Ihnen kurz unsere Meinung kundzutun und uns zu bedanken. Sie sind ein großartiger Redner, der ohne weiteres stundenlang über ein Thema erzählen kann, ohne ein einziges Gähnen im Publikum zu verursachen.

COOL ... und was bringt's?

Diese Frage sollte man sich wohl immer stellen, wenn man in ein Projekt viel Zeit investiert. Daher werden schon seit Jahren alle COOL-Klassen und COOL-LehrerInnen mit detaillierten Evaluierungsbögen über ihre Meinung zur COOL-Arbeit interviewt. Die Ergebnisse können sich sehen lassen – wir wollen Ihnen hier die wichtigsten aus dem Schuljahr 2012/13 zeigen.

Das sagen unsere SchülerInnen über COOL:

  • Ich habe gelernt, Aufgabenstellungen selbständig zu lösen (104 von 122)
  • Ich kann meine geleistete Arbeit selber einschätzen und kritisch bewerten (95 von 122)
  • Ich erledige COOL-Aufträge termingerecht, vollständig und ordentlich (94 von  122)
  • Ich respektiere die Bedürfnisse und Besonderheiten anderer (100 von 122)
  • Ich fühle mich an dieser Schule wohl und gehe gerne in diese Schule (108 von 118)
BHAK/BHAS Schwaz        
Johannes-Messner-Weg 14             
6130 Schwaz  
Telefon: +43 5242 62798-0
Telefax: +43 5242 62798-31                  
Email: hak-schwaz@tsn.at