• schule6.jpg
  • schule3.jpg
  • schule5.jpg
  • schule.jpg

Der Tiroler Tageszeitung auf der Spur…

…waren die Schülerinnen und Schüler der 2 AS heuer bereits zu Schulbeginn. Der Vorteil eines Besuchs bei einer Tageszeitung: Journalisten beginnen erst am späteren Vormittag mit ihrer Arbeit. So wurden wir um 9:30 Uhr in der Zentrale im Pema-Gebäude bereits von einem Fotografen empfangen, bevor wir anschließend von einer freundlichen Dame der Marketing-Abteilung durch die Redaktion geführt und mit einem Kurzfilm über die wichtigsten Fakten zur TT informiert wurden.

Rhetorik-Seminar – Fahrschule Wallner

„Kommunikation und Rhetorik bestimmen 90% unseres Auftretens und nur 10% macht das Fachwissen aus!“ Mit diesem Einstiegsfakt begrüßte uns Herr Helmut Winkler beim Rhetorikseminar in den Räumlichkeiten der Fahrschule Wallner am Montag, den 25. September in Jenbach. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde der Schülerinnen und Schüler und Informationen über den zeitlichen Ablauf des Tages gab es einen Einblick in die ersten Regeln der Rhetorik.

„ZEIT SCHENKEN“ – SOZIALPROJEKT AN DER BHAK/BHAS SCHWAZ


Bereits zum elften Mal beteiligten sich im Schuljahr 2016/2017 16 Schülerinnen und Schüler der BHAK/BHAS Schwaz aus den zweiten und dritten Klassen bzw. Jahrgängen am Sozialprojekt „Zeit schenken“, das von der Caritas der Diözese Innsbruck organisiert wird, indem sie wöchentlich ab Mitte November bis Ende Mai 2 Stunden ihrer Freizeit den verschiedenen Institutionen unentgeltlich zur Verfügung stellten. Die 7 Einrichtungen, denen unsere Schülerinnen und Schüler zugeteilt waren, reichten von der Kinderkrippe EMU, der privaten Kinderbetreuung des BKH Schwaz über die Kindergärten Dr. Wlasak und Waldorf in Schwaz und dem Kindergarten in Fügen, bis zur Hausübungsbetreuung und Lesepatenschaft von Volksschülern im Schulzentrum Hans Sachs und der Unterstützung und Unterhaltung von älteren Menschen im Gesundheits- und Sozialsprengel Schwaz.

Mein Weg vom Kongo nach Europa: Zwischen Widerstand, Flucht und Exil

Durch die freundliche Unterstützung des Tiroler Kulturservices war Herr Emmanuel Mbolela mit seinem Übersetzer, Herrn Behr, am 08.06.2017 bei uns zu Gast, um uns sein Buch „Mein Weg vom Kongo nach Europa“ vorzustellen. Meinung einer/es Schülerin/Schülers: >> Es war eine erstaunliche Geschichte, die er uns nähergebracht hat. Seine wahre Geschichte war nicht nur traurig, sowie ich es zunächst dachte, sondern auch eine Erzählung der Hoffnung.

BHAK/BHAS Schwaz        
Johannes-Messner-Weg 14             
6130 Schwaz  
Telefon: +43 5242 62798-0
Telefax: +43 5242 62798-31                  
Email: hak-schwaz@tsn.at