• schule6.jpg
  • schule.jpg
  • schule3.jpg
  • schule5.jpg

denk(frei)räume – Buchpräsentation

Ein Jahr lang haben die Klassen 2 BK und 2 BS im vergangenen Schuljahr verschiedenste Ausstellungen und Workshops in der Galerie der Stadt Schwaz besucht und absolviert. Unter der fachkundigen und engagierten Leitung von Bianca Moser wurden die Schülerinnen und Schüler in das Geheimnis der modernen Kunst eingeweiht und durften sich auch selbst künstlerisch betätigen – beim Schreiben, Malen, Basteln, Filmen, Fotografieren usw.

Das imposante Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist nun – dank Unterstützung von culture connected – in Buchform erschienen.

EXKURSION ZUR HYPO TIROL BANK AG IN INNSBRUCK

Im Rahmen des Unterrichtsfaches Finanz- und Risikomanagement besuchten die vierten Klassen der Handelsakadmie am 25. Juni 2015 die Hypo Tirol Bank AG in Innsbruck-Wilten. Herr Mag. Florian Weihs und Herr Thomas Plangger, Abteilungsleiter bzw. Mitarbeiter der Treasury Abteilung, erklärten uns an Hand anschaulicher Powerpoint-Präsentationen die Bedeutung des Wortes „Treasury“ und ergänzten diesen Vortrag mit praxisbezogenen und vor allem aktuellen Wirtschaftsproblemen.

Nach dieser Input-Phase bekamen wir die Möglichkeit, in Kleingruppen in die einzelnen Bereiche und Aufgabengebiete der Treasury-Abteilung hineinzuschnuppern, um einen besseren Einblick in dieses Fachgebiet zu bekommen. Die ausgesprochen freundlichen Mitarbeiter zeigten uns Teile des Arbeitsablaufes und waren für jegliche Fragen unsererseits offen und um informative Antworten bemüht.

2. Platz beim Autorenwettbewerb des Schwazer Silbersommers 2015

Mit diesem äußerst erfreulichen Ergebnis kann Melissa Wietinger, Schülerin der 4 CK, aufwarten. Unter 47 Einsendungen wurde ihre Kurzgeschichte „Der Klang des Pianos“ von einer hochkarätigen Jury, der u.a. Mitglieder des Literaturforums Schwaz, des Turmbunds, des Künstlerbunds  sowie Journalistinnen und Journalisten der Tages- und Bezirkszeitungen angehörten,  unter die besten drei gewählt.

Am 22. Juni lasen die Preisträgerinnen und Preisträger im Rabalderhaus ihre Texte einem interessierten Publikum vor – darunter auch Melissas Familie, ihr Bürgermeister, Mitschülerinnen aus der HAK Schwaz und Direktor Peter Schraffl. Anschließend überreichten Kulturreferent Martin Schwarz und Kulturamtsleiter Reinhard Prinz die Urkunden. Bei einem Buffet in den Gewölben des Rabalderhauses bot sich schließlich die Möglichkeit, mit den anderen Preisträgerinnen und Preisträgern zu plaudern und Kontakte zu den anwesenden Vertretern der Kulturszene zu knüpfen.

Kreativer Selbstlerntag der 2CK

Im heurigen Schuljahr hatten wir, die 2CK der Bundeshandelsakademie in Schwaz, die Möglichkeit, im Rahmen von COOL einen fächerübergreifenden Selbstlerntag zu machen. Dieses Projekt dauerte fünf Unterrichtsstunden und so hatten wir genug Zeit, unsere Aufgaben zu erarbeiten. Unser Thema: „Multinationale Konzerne (MNU)“ und deren Vor- und Nachteile.

Unserer Meinung nach war dies ein sehr lehrreiches und interessantes Gebiet, mit dem ein kritischer Umgang möglich war. Multinationale Konzerne verfügen über sehr viel Macht und wehren sich oft gegen die Einführung von besseren Arbeits- und Umweltstandards. Dies ist einer von vielen Punkten, die uns an diesem Tag näher gebracht wurden. Sehr interessant war für uns, dass sich das Thema „Multinationale Konzerne“ in fast alle Unterrichtsfächern einbauen ließ und dabei ständig neue Perspektiven aufgezeigt wurden.

BHAK/BHAS Schwaz        
Johannes-Messner-Weg 14             
6130 Schwaz  
Telefon: +43 5242 62798-0
Telefax: +43 5242 62798-31                  
Email: hak-schwaz@tsn.at