• schule3.jpg
  • schule.jpg
  • schule5.jpg
  • schule6.jpg

Wir haben uns am Mittwoch, den 14.5.14, um 15.45 Uhr am Bahnhof Schwaz getroffen. Um 16 Uhr ging die Fahrt los nach Brixlegg. An den verschiedenen Stationen stiegen immer wieder SchülerInnen zu. Vom Bahnhof brachten uns 3 Taxis und der PKW von Kollege Christian Sappl zum Hausbergerhof im Zimmermoos. Der Hof liegt auf 900 m Höhe.

und einem ersten Spiel. Mit verschiedenen Worten, die aus einem Sachtext stammten, erfanden die Jugendlichen eine originelle Geschichte. Ich las anschließend den Sachtext vor. Er handelt von den Schattenseiten des Handybooms. Wir leben Gott sei Dank als freie Menschen. Jeder und jede von uns hat einen Spielraum, für eine gerechte Welt zu wirken. Es liegt an uns, diesen Spielraum zu nützen. Nach dem Abendessen folgten noch zwei Spiele, die den Unterschied zwischen egoistischem und solidarischem Handeln deutlich machen sollten.

Frau Helga Ainberger hat am nächsten Tag mit den SchülerInnen Brot gebacken. Einige gingen auch auf kurze Wanderschaft in die schöne Umgebung. Zu den Themen Leben, Feiern, Beten, Essen und Lebensfreude gestalteten die Jugendlichen Zeichnungen. Bei den Spielen, in den Gesprächen und in den freien Zeiten waren Kreativität und Lebensfreude zu spüren. Fragen wurden gestellt und Antworten gemeinsam gesucht.

Ich bin dankbar für das Engagement der Jugendlichen und das Mitfahren und Mitgestalten von Herrn Mag. Christian Sappl. Das frischgebackene Brot nahmen die SchülerInnen mit nach Hause. Das Brot ist die Frucht der Erde und der menschlichen Arbeit. Es soll uns zum Brot des Lebens werden. So beten Juden und Christen schon seit vielen hundert Jahren.

Bruder Hans Pruckner

BHAK/BHAS Schwaz        
Johannes-Messner-Weg 14             
6130 Schwaz  
Telefon: +43 5242 62798-0
Telefax: +43 5242 62798-31                  
Email: hak-schwaz@tsn.at