• schule5.jpg
  • schule.jpg
  • schule3.jpg
  • schule6.jpg

Am 7.2.2019 nutzten die Schülerinnen und Schüler der 2ABK den vorletzten Schultag, um einen Einblick in die Arbeitswelt im Kulturbereich zu erlangen. Organisiert von Nadja Ayoub mit Unterstützung der Deutschlehrerinnen Karin Wenter und Stephanie Leeb fand im Museum der Völker ein Speed-Dating der etwas anderen Art statt: Im 15-Minuten-Rhythmus lernten die Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen Menschen kennen, die im Kulturbereich arbeiten.

Dabei durften sie alle Fragen stellen, die sie interessierten. „Was haben Sie studiert? Welche Vorteile hat Ihr Beruf? Sind Sie glücklich mit Ihrer Berufswahl?“ waren nur einige der intensiv diskutierten Fragen der Schüler an die Experten. Nach einem improvisierten Klingeln mit einem Löffel an einem Glas wechselte der Experte den Tisch und wurde mit neuen Fragen überschüttet. So konnte jede Kleingruppe ein Arbeitsfeld kennenlernen, das sie noch nicht kannte. Denn was macht eigentlich ein Kurator? Wie wird ein Museum geleitet? Wie organisiert man ein Event? Kultur wurde durch diese Art des Kennenlernens greifbar und sollte nur der erste Kontakt mit dem Begriff „Kultur“ sein: Im Zuge des Projekts „Kultur als Arbeitsfeld“ werden sich die Schüler im Sommersemester noch intensiver mit dem Thema auseinandersetzen und selbst in die Welt der Kunst eintauchen.

Danke an folgende Kulturinstitutionen und -schaffende, die dieses besondere Date so spannend machten:

Rabalderhaus: Gottfried Heiss und Andrea Wex
Museum der Völker: Lisa Noggler
Kulturreferentin der Stadt Schwaz: Iris Mailer-Schrei
Galerie der Stadt Schwaz: Anette Freudenberger und Nadja Ayoub
Galerie Unterlechner: Hansjörg Unterlechner
Stadtarchiv: Ursula Kirchner
Verein AKW: Philipp Wastian

BHAK/BHAS Schwaz        
Johannes-Messner-Weg 14             
6130 Schwaz  
Telefon: +43 5242 62798-0
Telefax: +43 5242 62798-31                  
Email: hak-schwaz@tsn.at