• schule3.jpg
  • schule6.jpg
  • schule.jpg
  • schule5.jpg

Bereits am 2. Schultag, am 11. September 2018, durfte die Klasse 3 AS mit KV Karin Wenter das Einkaufszentrum Stadtgalerien von einer neuen Seite kennen lernen. Wir sahen uns nicht die Shops an, die jeder vom Einkaufen kennt, sondern wurden in verschiedene interessante Räumlichkeiten im Hintergrund gebracht, wo uns deren Funktion für die Stadtgalerien erklärt wurde. Geschäftsführer (Center Manager) Florian Prodinger und sein Haustechniker Reinhard Kaltschmid haben uns durch das Haus begleitet und erläutert, wie alles funktioniert und welcher Technikaufwand hinter einem solchen Einkaufszentrum steckt.

Wir sahen die Anlieferungshalle mit einer großen Drehbühne, die bei viel Verkehr den LKW das Umdrehen erleichtert. Auch die Räume, in denen die riesigen Klima- und Heizanlagen laufen, bzw. die Notstromversorgung wurden uns von Herrn Prodinger und Herrn Kaltschmid gezeigt. Falls es in den Stadtgalerien einmal brennen sollte, sorgt eine automatische Sprinkelanlage dafür, dass das Feuer schnell gelöscht wird. Außerdem gibt es riesige Vorhänge, die dann von der Decke fallen und so eine Ausbreitung der Flammen verhindern. Besonders beeindruckt hat uns die Info, dass das gesamte Gebäude der Stadtgalerien in der gelben Zone liegt, also eine gewisse Gefährdung besteht. Diese Gefahr geht vom Inn aus; wenn es viel regnet und der Inn über die Ufer tritt, könnte es zu Überschwemmungen im Einkaufszentrum kommen. Um das zu vermeiden, sind z.B. alle Eingänge (auch zur Tiefgarage) mit Metallplatten ausgerüstet, die in einem solchen Fall automatisch absperren. Am Ende unseres Rundganges gab es als Abschiedsgeschenk noch einen Goodie bag mit kleinen Geschenken für jede/n von uns. Wir möchten uns bei Herrn Prodinger und Herrn Kaltschmid herzlich für die interessante Führung bedanken. Es war für uns wirklich ein informativer Tag, denn wir haben gesehen, wie viel Technik im Hintergrund nötig ist, um ein solches Haus betreiben zu können.


Elanur Sürücü und Esra Özbogus, 3 AS

BHAK/BHAS Schwaz        
Johannes-Messner-Weg 14             
6130 Schwaz  
Telefon: +43 5242 62798-0
Telefax: +43 5242 62798-31                  
Email: hak-schwaz@tsn.at